Smart-City-Studie: car2go-Städte führend

04. Februar 2019 - Smarte Mobilität, eine digitale Infrastruktur und vieles mehr. Eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Haselhorst Associates zeigt im Digitalen Städteranking 2018, dass deutsche Städte und Kommunen noch viel Arbeit vor sich haben. Dennoch gibt es erfolgreiche Beispiele, unterstützt durch die Angebote der Daimler Financial Services AG, die zeigen, dass Digitalisierung und Mobilität nur Mut sowie den richtigen Partner benötigen.

Bereits im Jahr 2017 gingen die Stadt Hamburg und Daimler Financial Services ein enge Partnerschaft ein, um die Hansestadt auf den Gebieten der urbanen Transport- und Individualmobilität in die Zukunft zu führen. Dass diese Partnerschaft durch Angebote wie car2go oder moovel mittlerweile Früchte trägt, zeigt das Digitale Städteranking 2018.

Bei der Studie von Haselhorst Associates wurden 394 deutsche Städte auf den Gebieten der Digitalisierung im Rahmen des Smart-City-Konzepts untersucht. Für das Ranking haben die Unternehmensberater die Städte in sieben Kategorien überprüft* - unter anderem auf dem Feld „Smart Mobility“, das Themen wie intelligente Verkehrsführung, Car-Sharing, Ladeinfrastruktur für E-Mobilität und smarte Mobilitätsvernetzung beinhaltet.

Smart City: car2go-Städte mit Spitzenplätzen

Hamburg ist laut der deutschlandweiten Studie Spitzenreiter im Smart-City-Ranking. Die car2go-Städte Köln und Düsseldorf landen jeweils auf dem Treppchen im Smart-City-Segment "Smart Mobility“. Auch die übrigen deutschen car2go-Städte, Berlin, Frankfurt, München und Stuttgart erreichen Spitzenplätze auf dem Gebiet der „Smart Mobility“.

Trotz dieser positiven Beispiele geht die Digitalisierung der Städte der Studie nicht weit genug: "Das Thema Smart City wird in vielen Kommunen aktuell weniger als Zukunftstrend denn als Marketingmaßnahme angesehen“, kritisiert Arno Haselhorst, Chef von Haselhorst Associates, in der Wirtschaftswoche. Die Hauptgründe: Städte scheuen die hohen Kosten für den Umbau ihrer Infrastruktur und zeigen nach Ansicht der Experten zu wenig Weitblick für technologische Trends.

Die Top 10 Städte im Bereich "Smart Mobility"*

  • 1. Wolfsburg
  • 2. Düsseldorf
  • 3. Köln
  • 4. Frankfurt am Main
  • 5. Berlin
  • 6. Hannover
  • 7. München
  • 8. Leipzig
  • 9. Hamburg
  • 10. Essen

*nach Haselhorst Associates

Urban Mobility Team unterstützt Städte und Komunen

Daimler Financial Services investiert in digitale und vernetzte Mobilitätsservices, genauso wie in individuelle, zukunftsweisende Formen der Mobilität und ist deshalb der ideale Partner, um Städte auf den Gebieten der „Smart Mobility“ zu betreuen. Es unser Anspruch, mit unserem ganzheitlichen Mobilitäts-Eco-System, individuell auf die Ansprüche einer urbanen Gesellschaft optimal reagieren zu können.

Unser Urban Mobility Team dient in diesem Zusammenhang als direkter Ansprechpartner. Dadurch ist es uns möglich, Interessenten und Kunden umfangreich zu betreuen und mit ihnen eine Smart-City-Konzeption individuell zu erarbeiten, angepasst an die Herausforderungen einzelner Städte und Kommunen.

*Digitale Infrastruktur (Glasfaserausbau), Smart Energy (intelligente Strom-, Gas- und Wassernetze), Smart Mobility (intelligente Verkehrssteuerung und Mobilitätskonzepte), Smart Home & Security (intelligente Überwachungs- und Sicherungssysteme), Smart Health (digitale Gesundheitsversorgung), Smart Government (digitales Bürgerbüro) sowie Smart Education (digitale Klassenräume und Lehrmittel).

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.