mytaxi wird zu FREE NOW und erweitert Angebot

25. April 2019 - Ein spannender Sommer wartet auf mytaxi. Neben einem Markenwechsel zu FREE NOW erweitert Europas größte Taxi-App ihr Mobilitätsangebot. Mit dem Rebrand sollen neue E-Scooter und ein neues Mietwagenkonzept hinzukommen.

Kaum ein anderer Markt in Deutschland entwickelt sich momentan so rasant wie der Mobilitätssektor. Neue Mobilitätsdienste drängen auf den Markt, neue Gesetzgebungen sorgen für Weiterentwicklungen der gesamten Branche. Gerade urbane Mobilität wird dadurch immer vielfältiger: So erfreuen sich E-Scooter europaweit immer größerer Beliebtheit und sollen laut Bundesverkehrsministerium schon sehr bald auch in Deutschland zugelassen werden.

“Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wollen wir uns als FREE NOW zukünftig deutlich breiter aufstellen”, erklärt mytaxi Deutschland-Chef Alexander Mönch. “Ich bin fest davon überzeugt, dass E-Scooter sehr schnell nach der deutschlandweiten Zulassung ein wichtiger Bestandteil der urbanen Mobilität werden. Mit unserer Scooter-Marke hive sind wir bereits in fünf europäischen Hauptstädten aktiv und warten nur darauf, dass E-Scooter auch auf den deutschen Straßen zugelassen werden. Dieses Angebot werden wir in FREE NOW integrieren.”

Unser fünf neuen Marken für Mobilität

Über REACH NOW nutzen mehr als 6,7 Millionen Menschen die Möglichkeit, einfach und direkt auf unterschiedliche Mobilitätslösungen innerhalb einer multimodalen Mobilitätsplattform zuzugreifen: Über die Apps von REACH NOW werden den Nutzern verschiedene Optionen angeboten, von A nach B zu gelangen. Nahverkehr-Tickets können direkt gebucht und bezahlt werden, ebenso Mobilitätsoptionen wie etwa CarSharing, Ride-Hailing oder Leihräder. Die Leitung von REACH NOW übernimmt Daniela Gerd tom Markotten als Chief Executive Officer (CEO). Chief Financial Officer (CFO) ist Johannes Prantl

Durch SHARE NOW, den free-floating CarSharing Service, können Kunden Fahrzeuge überall und jederzeit per Smartphone mieten und bezahlen. Das Fahrzeug-Angebot wird vergrößert, die Marktabdeckung wird erhöht und die Modellpalette bietet mehr Optionen. SHARE NOW verfügt in Summe über mehr als vier Millionen Kunden, die 20.000 Fahrzeuge in 31 internationalen Metropolen nutzen. CarSharing erlaubt, die Auslastung von Fahrzeugen zu erhöhen und damit zur Reduktion der Gesamtzahl von Fahrzeugen in den Städten beizutragen. Zum CEO von SHARE NOW wurde Olivier Reppert berufen, als CFO fungiert Stefan Glebke.

FREE NOW bietet unterschiedliche Mobilitätsdienste an. Per Fingertipp können sich die Kunden beispielsweise ein Taxi, einen privaten Fahrer mit Mietwagen oder einen modernen E-Scooter bestellen. FREE NOW ist einer der größten Ride-Hailer in Europa und Lateinamerika. Bereits heute nutzen mehr als 21 Millionen Kunden und über 250.000 Fahrer die Dienste, die einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung des innerstädtischen Verkehrsaufkommens leisten. Geleitet wird FREE NOW von Marc Berg (CEO), CFO ist Sebastian Hofelich.

CHARGE NOW ist ein Service der Digital Charging Solutions GmbH (DCS) und trägt mit einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur maßgeblich zur Mobilitätswende hin zum emissionsfreien Fahren bei. CHARGE NOW ermöglicht Fahrern von Elektrofahrzeugen, öffentliche Ladestationen im In- und Ausland einfach und komfortabel zu finden, nutzen und zu bezahlen. Die Digital Charging Solutions GmbH entwickelt Lösungen zur einfachen und einheitlichen Nutzung öffentlicher Ladesäulen für Automobilhersteller und Flottenbetreiber. Mit über 100.000 Ladepunkten in 25 Ländern unterstützen diese „White-Label Lösungen“ die OEMs und Flottenbetreiber dabei, ihre Elektromobilitätsstrategien zu verwirklichen. Kunden profitieren vom grenzenlosen Zugang zu einem der weltweit größten und am schnellsten wachsenden öffentlichen Ladenetzwerke mit derzeit über 250 Ladestationsbetreibern (Charge Point Operators, CPO´s).

PARK NOW vereinfacht das Parken in Parkhäusern und am Straßenrand. Der innovative, digitale Parkdienst ermöglicht es Kunden, auf einen Blick die optimale Parklösung zu finden, Parkplätze zu reservieren, die Parkdauer zu steuern, ticketlos in Parkhäusern ein- und auszufahren und die Parkgebühren automatisch bargeldlos zu zahlen. Zudem hilft PARK NOW Städten und Kommunen, den innerstädtischen Parksuchverkehr, welcher etwa 30% des Verkehrs ausmacht, zu reduzieren. Damit trägt PARK NOW zu saubereren, gesünderen und lebenswerteren Innenstädten bei. In Europa und Nordamerika nutzen bereits über 30 Millionen Kunden in mehr als 1.100 Städten den Service. CHARGE NOW und PARK NOW werden von Jörg Reimann als CEO und von Thomas Menzel als CFO geführt.

Mietwagenangebot als Ergänzung zum bestehenden Taxi-Geschäft

In Zusammenarbeit mit kooperierenden Taxi-Unternehmern soll FREE NOW zudem eine eigene Mietwagenflotte an den Start bringen. Das Ziel: Die starke Marktposition weiter ausbauen, zusätzliche Kundengruppen erschließen und Kunden eine attraktive Mobilitätsalternative mit hoher Qualität, Transparenz und zu einem fairen Preis anbieten.

Mit dem neuen Angebot werden nicht nur die Fahrgäste, sondern vor allem auch die Fahrer in die nächste Evolutionsstufe urbaner Mobilität mitgenommen. Alexander Mönch, General Manager bei mytaxi für Deutschland und Österreich: “Unsere Fahrer sind die wichtigsten Partner und das Taxi weiterhin ein wichtiger Teil unserer DNA. Wir müssen unser Angebot aber in der schnelllebigen und komplexen Mobilitätsbranche erweitern und wettbewerbsfähig bleiben. Wir wollen für alle Services neue Kunden- und Zielgruppen erschließen. Der Kuchen wird mit FREE NOW insgesamt deutlich größer werden, so dass auch jeder einzelne am Ende davon profitieren wird.”

Taxi- und Mietbranche: Fairer Wettbewerb und gleiche Regeln

Der Einstieg in das Mietwagengeschäft ist ein wichtiger, strategischer Schritt für mytaxi und Kampfansage zugleich: “Als Unternehmen mit europäischen Wurzeln wollen wir den Markt nicht den Mitbewerbern aus anderen Kontinenten überlassen. Wir plädieren weiter dafür, Taxi und Mietwagen in einem reformierten Gemeinschaftsgewerbe mit gleichen Regeln und fairen Wettbewerbsbedingungen zusammenzuführen", ergänzt Mönch.

Zudem besteht laut Mönch große Nachfrage: "Diverse Unternehmer, mit denen wir zusammenarbeiten, sind bereits an uns herangetreten und fragen nach alternativen Möglichkeiten, um sich neu zu positionieren. Viele von ihnen besitzen sowohl Mietwagen- als auch Taxilizenzen und wollen mit uns in beiden Bereichen kooperieren."

Weiterhin ist die klassische Taxibranche ein wichtiger Partner: “Es wird für uns ein ganz wichtiges Thema bleiben, auch die Taxibranche weiter zu modernisieren, um sie für die Zukunft weiter wettbewerbsfähig zu halten. Das flexible Preismodell, das wir unter match vor zwei Wochen gemeinsam mit der Stadt Hamburg gestartet haben, war in diesem Zusammenhang ein Meilenstein und eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Taxibranche."

Die neuen Marken für urbane Mobilität.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.