Best practice: smartVIN

Ein konkretes Beispiel für einen intensiv entwickelten Anwendungsfall der Blockchain bei Daimler Financial Services ist „smartVIN“, wobei VIN für „Vehicle Identification Number“ steht.

Allein in Deutschland wurden laut Forschung mehr als 33% der Kilometerzähler in Gebrauchtwagen manipuliert. Dies führt letztlich zu Vertrauensproblemen auf dem Gebrauchtwagenmarkt und könnte zu einem möglichen Schaden für unsere Marke und unser Image führen. Was passiert, wenn die Informationen über ein Fahrzeug und seine gesamte Historie in einem sicheren virtuellen Tresor gespeichert würden, auf den nicht zugegriffen werden kann und keine Änderungen vorgenommen werden können?

Genau daran arbeiten wir in unserem Anwendungsfall "smartVIN". In Zukunft wollen wir Finanz- und Transaktionsinformationen entlang des Fahrzeuglebenszyklus ab dem Zeitpunkt, an dem sie das Montageband der Fabrik verlassen, in der Blockchain speichern. Lieferdaten, Registrierungsdaten, Wartungsdaten und Daten aus dem Kilometerzähler werden gespeichert und sind für Autobesitzer und zukünftige Fahrzeugkäufer zugänglich.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.